28.04.2018

Horst-Emscher 08

Trainer Thamm wechselt in die Oberliga

Foto: Olaf Ziegler

Bittere Kunde für den SV Horst-Emscher 08. Zum Saisonende wird das erfolgreiche Trainergespann Jens Grembowietz/Alexander Thamm der Horster gesprengt.

Grembowietz und Thamm übernahmen zu Saisonbeginn beim SV Horst-Emscher und führten die 08er in die Spitzengruppe der Landesliga Staffel 3 in Westfalen. Sechs Spieltage vor Schluss liefert sich die Mannschaft der ehemaligen Wattenscheid-09-Spieler Grembowietz und Thamm ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft mit dem BSV Schüren. Aktuell liegt der Klub aus Dortmund zwei Punkte vor den Gelsenkirchenern.

Auch wenn am Ende die Meisterschaft und der damit verbundene Westfalenliga-Aufstieg für den SV Horst-Emscher 08 herausspringen sollte, wird Thamm die Sportanlage auf dem Schollbruch verlassen. Der am 6. Mai 35 Jahre alt werdende "Thammi" wird ab dem 1. Juli das Oberliga-Team des TuS Ennepetal übernehmen und den scheidenden Jörg Behnert beerben. "Ja, ich werde neuer Trainer in Ennepetal und freue mich auf die Aufgabe. Ich musste aber schon ein, zwei Nächte nachdenken, ob ich das Angebot annehme. Denn die Arbeit beim SV Horst-Emscher 08 macht mir unheimlichen Spaß. Aber letztendlich ist Ennepetal als Oberligist sehr reizvoll", bestätigt Thamm gegenüber dem RevierSport.

Grembowietz, der dem Verein erhalten bleibt, bedauert den Abgang seines Freundes. "Alex und mir war klar, dass dieser Moment eines Tages kommen würde. Wie so oft kam er dann überraschend. Auch wenn Trennungen nicht immer leicht sind, so freue ich mich sehr auf diese neue Herausforderung, den erfolgreichen Weg mit dieser Mannschaft nun als allein verantwortlicher Trainer fortzusetzen", erzählt Grembowietz gegenüber der "Horster Familienpost".

Thamm verfügt über große Oberliga-Erfahrung

Für Thamm wird Ennepetal erst die zweite Trainerstation. Diesmal wird er der hauptverantwortliche Coach für die Mannschaft sein. Die Oberliga ist für den Hattinger Jungen keine Unbekannte. Thamm absolvierte in seiner Karriere insgesamt 355 Oberliga-Begegnungen. In seiner aktiven Laufbahn stand er beim VfL Bochum, Preußen Münster, Spielvereinigung Erkenschwick, Preußen Münster, FC Schalke 04 II, Sportfreunde Lotte, Rot-Weiss Essen, Rot Weiss Ahlen, SG Wattenscheid 09, Wuppertaler SV und TSV Marl-Hüls unter Vertrag. Auf dem Schollenbruch in Horst-Emscher ist Thamm seit dem 1. Juli Spielertrainer. Nach dieser Saison wird er seine aktive Laufbahn beenden und sich voll und ganz auf die Traineraufgabe in Ennepetal konzentrieren.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren