23.04.2018

Dortmund

Sebastian Kehl bestätigt neuen BVB-Job

Foto: firo

Via Twitter hat Sebastian Kehl nun offiziell bestätigt, worüber zuletzt berichtet wurde: Der Ex-Profi wird Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung.

Und kurz darauf gab auch der Verein die künftige Zusammenarbeit bekannt. Ab dem 1. Juni wird der Ex-Profi die sportliche Leitung um Michael Zorc verstärken. 263 Bundesligaspiele bestritt der 38-Jährige für den BVB, jetzt soll er helfen, die Zukunft der Borussen mitzugestalten.

„Mit der Verpflichtung von Sebastian haben wir unsere neue sportliche Führung unter der Leitung von Michael Zorc komplettiert. Ich freue mich sehr auf den Austausch mit Sebastian und bin mir absolut sicher, dass er für unsere zukünftige Arbeit ein echter Gewinn ist. Für Borussia Dortmunds weitere sportliche Entwicklung ist seine neue Tätigkeit von enorm großer Bedeutung“, betont BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

Zorc ergänzte: "Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir die Gespräche mit Sebastian Kehl zu einem positiven Abschluss bringen konnten. Sebastian bringt hohe fachliche Kompetenz mit und ist eine Identifikationsfigur. Er steht als Leiter der Lizenzspielerabteilung für Glaubwürdigkeit, Professionalität und wird beim BVB maßgeblich mitgestalten. Wenn wir neue Positionen schaffen, möchten wir für diese auch die besten Leute holen. Das ist uns mit der Verpflichtung von Sebastian gelungen!“

Kehl, der aktuell noch als Experte für das ZDF arbeitet, wird diese Tätigkeit in Zukunft ruhen lassen, damit er sich voll auf den BVB konzentrieren kann. Hinter den Kulissen hat Kehl in der jüngeren Vergangenheit bereits daran gearbeitet, bei einem Verein einsteigen zu können. So hat Kehl einen Management-Abschluss bei der Uefa erworben, die Trainer-A-Lizenz, zudem Erfahrungen bei der DFL und dem DFB.

Bezüglich der neuen Herausforderung erklärte Kehl: „Ich freue mich auf die Herausforderung und auf die Chance, die sportliche Zukunft dieses großen Vereins mitgestalten und mitverantworten zu können. Ich fühle eine tiefe Verbundenheit mit Borussia Dortmund, den Menschen und der Region. Der BVB ist für mich schon lange eine echte Herzensangelegenheit. Für das Vertrauen in mich möchte ich mich gerade vor diesem Hintergrund ganz herzlich bedanken."

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken