14.02.2018

WSV

Hagemann-Schock und Rhynern-Spiel abgesagt

Foto: Stefan Rittershaus

Für den Regionalligisten Wuppertaler SV geht es am Wochenende doch nicht los in der Regionalliga. Das Spiel in Rhynern wurde am Mittwoch abgesagt.

Zuvor verlief die eigentliche Generalprobe katastrophal. Beim Bezirksligisten FC Wetter gab es eine 0:1 (0:1)-Niederlage. Viel schlimmer aber ist die Verletzung von Kevin Hagemann. Der Offensivspieler ist bei dem Test erneut aus seine Schulter gefallen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der 27-Jährige, der seinen Vertrag beim Wuppertaler SV erst im Januar bis zum 30. Juni 2020 verlängert hatte, droht erneut länger auszufallen. Gegenüber RS betonte Hagemann: "Ich habe erst am Donnerstag einen MRT-Termin. Vorher will ich gar nicht spekulieren. Ich hoffe nur, dass es kein Riss ist und ich nicht länger ausfalle." In der laufenden Saison kam er verletzungsbedingt nur in elf Begegnungen zum Einsatz, schoss hierbei allerdings fünf Tore.

Beim FC Wetter fiel das Tor des Tages nach 29 Minuten. Tarek Hammadi Attar traf für den Bezirksligisten. Interimstrainer Christian Britscho betonte gegenüber der "Wuppertaler Rundschau": "Die Platzverhältnisse waren schwierig, aber das gilt nicht als Ausrede. Wir wollten einen fußballspezifischen Wettkampf. Den hatten wir, obwohl wir nicht alles gut gelöst haben. Das Hauptaugenmerk lag darauf, im Rhythmus zu bleiben. Wir haben das Spiel auf Video aufgenommen und werden es aufbereiten, am Mittwoch dann trainieren. Vor allem hoffen wir, dass es Kevin Hagemann nicht wieder so schlimm an der Schulter erwischt hat. Es sah leider nicht gut aus, da müssen wir abwarten."

Durch die Absage der Partie in Rhynern fällt auch die Pflichtspielpremiere von Interimstrainer Britscho aus. Bisher gibt es noch keinen Nachfolger für den beurlaubten Stefan Vollmerhausen. Am Ende ist es auch möglich, dass Britscho zur Dauerlösung wird, wie Wuppertals Sportvorstand Manuel Bölstler gegenüber RS erklärte. "Christian Britscho weiß, wie man im Seniorenfußball arbeitet. Ich will nichts ausschließen."

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken