25.10.2013

Derby-Gottesdienst

Fanklubs von BVB und S04 beten gemeinsam

Fans von BVB und S04 sind sich nur selten einig. Doch am Abend des 8. März 2013 hatten 150 von ihnen dieselbe Meinung: Diese Veranstaltung sollte wiederholt werden.

In Bochum fand an diesem Abend, einen Tag vor dem letzten Aufeinandertreffen von Schalke 04 und Borussia Dortmund, ein Derby-Gottesdienst statt. Zu den Besuchern zählten auch die Ex-BVB- beziehungsweise Schalke-Profis Antonia da Silva und Mineiro. Bei aller Rivalität zwischen den beiden Vereinen sollte mit dieser Veranstaltung ein Zeichen für mehr Respekt und Toleranz gesetzt werden. Vor dem nächsten Derby kommt es nun zur Neuauflage.

„Anstoß“ um 19.09 Uhr

Die beiden christlichen Fanklubs „Totale Offensive“ und „Mit Gott auf Schalke“ organisieren auch dieses Mal wieder eine gemeinsame Veranstaltung. Anders als zuletzt, als sich die Fans auf „neutralem Boden“ trafen, begeben sich die Schalker zum Gottesdienst diesmal in die Stadt des sportlichen Gegners. Im „Stern im Norden“ an der Hirtenstraße 2 in Dortmund wird am Freitag, 25. Oktober zur klassischen BVB-Zeit um 19.09 Uhr der nächste Derby-Gottesdienst „angepfiffen“.

[vote]524[/vote]
Auch dieses Mal rufen beide Fanklubs dazu auf, die Rivalität zurückzustellen: „Wenn es um Fußball geht, halten wir zu unseren eigenen Mannschaften – als Christen spielen wir aber alle zusammen in Gottes Team“, heißt es auf den Flyern, mit denen die beiden Fanklubs zur Veranstaltung einladen. Auch dieses Mal stellt der gemeinsame Gottesdienst den Auftakt zum Derbywochenende dar, an dem nur auf dem Platz um den Sieg gekämpft werden soll, daneben allerdings jegliche Form von Gewalt und Randale hoffentlich ausbleiben wird. Das wünschen sich nicht nur die christlichen Fans.
[video]rstv,10139[/video]

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken