17.01.2018

BVB

Das ist ein möglicher Aubameyang-Ersatz

Foto: firo

Pierre-Emerick Aubameyangs Vater verhandelt mit dem FC Arsenal. Der BVB soll Michy Batshuayi vom FC Chelsea im Visier haben.

Pierre-Emerick Aubameyang möchte einen Wechsel zum FC Arsenal offenbar mit aller Macht erzwingen. Nach einem Bericht der Bild weilt der Vater des Topstars von Borussia Dortmund zu Gesprächen in London. Pierre Aubameyang berät seinen Sohn auch. Arsenal möchte mit einer Aubameyang-Verpflichtung offenbar den Abgang von Alexis Sanchez kompensieren, der wiederum vor einem Wechsel zu Manchester United steht.

Der Premier-League-Klub ist offenbar bereit, 70 Millionen Euro für den Gabuner zu zahlen. Laut "Daily Mirror" sollen sich Arsenal und der BVB-Star bereits einig sein. Die Zustimmung der Dortmunder fehlt aber noch.

Die Bild bringt den Namen eines Angreifers ins Gespräch, der Aubameyang ersetzen könnte. Michy Batshuayi vom FC Chelsea wird als Winter-Zugang gehandelt. Der 24-jährige Belgier kommt in dieser Saison über eine Reservistenrolle nicht hinaus. In elf Ligaspielen hat er zwei Tore erzielt. 2016 hatten die Londoner für Batshuayi 39 Millionen Euro an Olympique Marseille überwiesen.

Autor: ddh

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken