11.04.2007

Schalke wieder mit Varela, Ernst und Lincoln

Boenisch mit Muskelfaserriss

Bei Tabellenführer Schalke 04 hat sich die personelle Situation im Titel-Endspurt der Fußball-Bundesliga entspannt. Der Uruguayer Gustavo Varela, der sich am 10. Februar beim 2:0-Heimsieg gegen Hertha BSC Berlin eine Knieverletzung zugezogen hatte und in seiner Heimat am Meniskus operiert worden war, hat das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. Der Nationalspieler soll beim Auswärtsspiel der Königsblauen am kommenden Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) beim FSV Mainz 05 wieder im Kader stehen. Darüber hinaus steht Trainer Mirko Slomka in Mainz Spielmacher Lincoln nach fünfwöchiger Rot-Sperre ebenso wieder zur Verfügung wie der zuletzt wegen seiner fünften Gelben Karte pausierende Fabian Ernst.

Dagegen hat sich Jungprofi Sebastian Boenisch einen Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel zugezogen und wird voraussichtlich zwei bis vier Wochen fehlen.

Autor:

Kommentieren