Germania Ratingen - Oberliga Niederrhein

Oberliga Niederrhein
Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft Germania Ratingen auf Union Nettetal. Am letzten Spieltag kassierte Ratingen die erste Saisonniederlage gegen SC Velbert. Nettetal dagegen siegte im letzten Spiel gegen ETB Schwarz-Weiß Essen mit 2:1 und belegt mit vier Punkten den sechsten Tabellenplatz. 04/19 rangiert mit einem Zähler auf dem 14. Platz des Tableaus. Am Sonntag will die Heimmannschaft den ersten Sieg feiern. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.
OL NR
Germania Ratingen 04/19 hat sich am Mittwoch noch einmal auf dem Transfermarkt verstärkt. Nach Ratingen wechseln ein ehemaliger Torwart von Rot-Weiss Essen und eine Offensivkraft des KFC Uerdingen.
OL NR
Zum Auftakt der Oberliga Niederrhein trennten sich die zwei ambitionierten Teams von Ratingen 04/19 und dem VfB Speldorf leistungsgerecht mit 1:1 (0:0) vor 450 Zuschauern am Stadionring.
VfB Speldorf
 Mit einem Gastspiel in Ratingen beginnt für den VfB Speldorf das neue Meisterschaftsjahr. Der Gegner ist für den Mülheimer Coach „ein Brett“
Ratingen 04/19
Für die Germania aus Ratingen startet am Sonntag die neue Vorbereitung. Der RSV hat insgesamt sieben Testspiele angesetzt, unter anderem gegen den Neu-Regionalligisten SV Straelen.
Germania Ratingen
Beim Oberligisten Germania Ratingen bleibt ein großer Umbruch aus. Der Klub setzt vermehrt auf junge Spieler.
Ratingen 04/19
Oberligist Ratingen 04/19 hat nach Yassin Merzague (Homberg), Daniel Rehag (ASV Mettmann), Lirion Peretz (Sprockhövel) und Denis Ivosevic einen fünften Neuzugang geholt.
VfB Hilden
Kurz vor dem Saisonende in der Oberliga Niederrhein dreht sich auch beim VfB Hilden in der fünften Spielklasse schon ordentlich das Personalkarussell.
SpVg Schonnebeck
Oberliga-Spitzenreiter SpVg Schonnebeck hat Luka Bosnjak (20) vom Ligakonkurrenten Ratingen 04/19 verpflichtet.
OL NR
Am 31. Spieltag der Oberliga Niederrhein hat der SV Straelen Nerven gezeigt und eine überraschende 0:3-Klatsche eingefahren, Schonnebeck wittert nun die Chance auf den Regionalliga-Aufstieg.
weiter »