26.11.2017

U19

Bielefeld leistet nur wenig Widerstand

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der FC Schalke 04 und Arminia Bielefeld mit dem Endstand von 6:0.

Schalke ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Der Gastgeber nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Czyborra und Weiner statt Smolinski und Lenze. Auch Bielefeld tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Westphal und Dogan für Peitzmeier und Massimo in der Startformation.

150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den S04 schlägt – bejubelten in der 22. Minute den Treffer von Jason Ceka zum 1:0. Görkem Can nutzte die Chance für den Tabellenprimus und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Gleich nach dem Wiederanpfiff (48.) erhöhte Münir Levent Mercan den Spielstand zugunsten des FC Schalke 04. Benjamin Goller schraubte das Ergebnis in der 55. Minute zum 4:0 für Schalke in die Höhe. Florian Krüger legte in der 61. Minute zum 5:0 für den S04 nach. Phil Beckhoff besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für den FC Schalke 04 (76.). Letztlich feierte die Schalker gegen die Arminia nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Erfolgsgarant von Schalke ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 38 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Königsblau knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die Knappen neun Siege, drei Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage. Die drei errungenen Zähler lassen die Aufstiegshoffnungen des S04 weiter wachsen.

Wo bei Arminia Bielefeld der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 13 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der Gast kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile acht zusammen hat. Ansonsten stehen noch zwei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. In der Rückrunde muss die Arminen das Feld von hinten aufrollen, sofern der Klassenerhalt erreicht werden soll.

Der FC Schalke 04 wandert mit nun 30 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt von Bielefeld gegenwärtig trist aussieht. Während Schalke am nächsten Sonntag, 11:00 Uhr bei Bayer 04 Leverkusen gastiert, steht für die Arminia einen Tag vorher der Schlagabtausch bei SC Paderborn 07 auf der Agenda. Los geht es ebenfalls um 11:00 Uhr.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema