FC Kray - Landesliga Niederrhein 2

Landesliga Niederrhein 2
Der PSV Wesel-Lackhausen hat noch nicht so recht in die Saison gefunden. In den ersten drei Spielen ging der Gast kein einziges Mal als Sieger hervor. An diesem Spieltag verlor man 0:4 gegen den FC Kray.
Landesliga
Mit einem überzeugenden 4:0 schoss der FC Kray den PSV Wesel ab und untermauerte die eigenen Aufstiegsambitionen in der Landesliga II Niederrhein.
Landesliga Niederrhein 2
Will der PSV Wesel-Lackhausen den schwachen Saisonstart hinter sich lassen, muss beim FC Kray gewonnen werden. Kray gewann das letzte Spiel gegen den SV Scherpenberg mit 2:1 und belegt mit sechs Punkten den ersten Tabellenplatz. Wesel-Lackhausen dagegen trennte sich im vorigen Match 2:2 vom SV Burgaltendorf. Mit einem gesammelten Zähler hat der PSV den 14. Platz im Klassement inne. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.
Landesliga
Aufgrund der Abgänge einiger Spieler während der Saisonvorbereitung, hat der FC Kray nochmals auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen neuen Spieler verpflichtet.
In Kray
Am Sonntag startete die DJK Arminia Klosterhardt mit einem Auswärtsspiel bei Aufstiegsfavorit FC Kray in die neue Saison der Landesliga Niederrhein 2. Dabei kam die Mannschaft von Trainer Marcus Behnert mit 1:6 unter die Räder.
FC Kray
Am Sonntag startet mit dem FC Kray einer der Aufstiegsfavoriten in die Landesliga Niederrhein 2.
FC Kray
Oberliga-Aufsteiger FSV Duisburg vermeldet zwei Zugänge vom FC Kray.
FC Kray
Der Trainerwechsel beim FC Kray sorgte für Gesprächsstoff. Nun hat Michele Lepore an der Seitenlinie übernommen. Der „Neue“ fühlt sich wohl, dass merken auch die Spieler. 
Niederrheinpokal
Der FC Kray verliert 3:4 gegen den SC Union Nettetal. Damit scheiden die Krayer nach einerturbulenten Partie aus dem RevierSport-Niederrheinpokal aus.
Kray-Beben
Nachdem der FC Kray am Freitag Ex-Trainer Muhammet Isiktas in einer Erklärung zur Trennung große Vorwürfe gemacht hat, weist dieser die Anschuldigungen nun vehement von sich.
weiter »