10.08.2018

2. Liga

Fürth ist neuer Spitzenreiter

Foto: firo

Aufstiegs-Geheimfavorit FC Ingolstadt hat auch sein zweites Saisonspiel in der 2. Fußball-Bundesliga nicht gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl kam trotz klarer Überlegenheit gegen Greuther Fürth nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Aufsteiger SC Paderborn fuhr in seinem ersten Heimspiel nach der Rückkehr ins Unterhaus ein verdientes 2:0 (1:0) gegen Jahn Regensburg ein.

Lukas Gugganig (56.) erzielte in Ingolstadt das Führungstor für die Gäste, die lange kein Mittel gegen abschlussschwache Gastgeber fanden. Thorsten Röcher (71.) rettete den Schanzern vor 9861 Zuschauern zumindest einen Punkt. Fürth übernahmen mit vier Punkten zumindest vorübergehend die Tabellenführung im Unterhaus, der FCI hat lediglich einen Zähler auf dem Konto.

In Paderborn trafen Klaus Gjasula (31.) und Philipp Klement (61.) vor 9458 Besuchern für den einstigen Erstligisten, der wie der Gast aus Regensburg nun bei drei Punkten steht.

Um 20.30 Uhr (Sky) empfängt der FC St. Pauli im Duell zweier früherer Erstligisten den SV Darmstadt 98. Beide Teams starteten mit einem Sieg in die neue Spielzeit. Wer am Millerntor gewinnt, springt mindestens bis Samstag an die Tabellenspitze. sid

Kommentieren

10.08.2018 - 23:46 - BallaBalla

St. Pauli 6 Punkte, Fürth 4 Punkte nach den Freitagspielen.... wie kann man da Tabellenfürer sein RS ??