Startseite » Mehr Sport » Eishockey

Eishockey
DEG verdrängt Eisbären von Platz eins

Düsseldorfer EG, Saison 2014 / 2015, Düsseldorfer EG, Saison 2014 / 2015
Foto: Ketzer

Die Düsseldorfer EG geht als neuer Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ins Jahr 2016. Die Rheinländer gewannen 5:1 bei den Augsburger Panthern und feierten den vierten Erfolg in Serie.

Die DEG profitierte zudem von der 1:2-Heimniederlage des bisherigen Spitzenreiters Eisbären Berlin gegen die Iserlohn Roosters. Der DEL-Rekordmeister liegt mit 59 Punkten zwei Zähler vor Iserlohn.

Die Düsseldorfer bewiesen nach zuletzt drei Siegen in Augsburg ihr gesteigertes Selbstvertrauen und gingen mit 3:0 in Führung. Die Gastgeber verkürzten vor dem Schlussdrittel zwar auf 1:3. Doch im letzten Drittel agierte der achtmalige deutsche Meister weiter souverän und gewann am Ende hochverdient mit 5:1.

Die Iserlohner verdienten sich die 1:0-Führung nach dem ersten Drittel durch eine taktisch disziplinierte Leistung. Nach nur zwei gespielten Minuten im Zwischenabschnitt lagen die Gäste aus dem Sauerland gar mit 2:0 vorn. 80 Sekunden vor dem Ende erzielten die Eisbären das 1:2. Es wurde noch einmal spannend, doch Iserlohn rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

Im Verfolgerduell gewannen die Grizzlys Wolfsburg gegen den EHC München mit 3:2 und tauschen als neuer Tabellen-Vierter mit den Bayern den Platz. Die Wolfsburger legten im ersten Drittel eine 3:0-Führung vor. Die Münchner gaben sich aber nicht geschlagen und verkürzten nach 40 Minuten auf 2:3. Im Schlussabschnitt fielen aber keine Tore mehr.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.