10.08.2018

KFC

Uerdingen-Trainer schwärmt von Pflücke

Foto: DIetmar Wäsche

Der KFC Uerdingen gab am Donnerstag die Verpflichtung von Patrick Pflücke aus der U23-Mannschaft von Borussia Dortmund bekannt. Nun hat sich Trainer Stefan Krämer erstmals zum Zugang geäußert.

Der 21-jährige gebürtige Dresdner Patrick Pflücke stand ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Laut transfermarkt.de haben die Uerdinger 200.000 Euro Ablöse in Richtung Dortmunder Strobelallee überwiesen.


Sein neuer Trainer, Stefan Krämer, hat sich sehr positiv über den Zugang und seine Qualitäten geäußert. "Er ist ein Junge, der noch sehr jung ist, aber dafür schon viele Drittligaspiele gemacht hat. Im U23-Bereich sind wir ja nicht so aufgestellt, wie wir das eigentlich vor hatten", erklärt er.

"Ein intelligenter Bursche"
Pflücke sei außerdem ein "intelligenter Bursche, der wie ein "Straßenfußballer" kickt, schwärmt Krämer. Er ergänzt: "Patrick bewegt sich unheimlich schlau in den Räumen und hat ein Gespür für die richtigen Momente. Er ist ein guter Vogel, der nur schwer zu packen ist."

Lobende Worte des KFC-Trainers, der den ehemaligen Dortmunder vor allem auf der Zehnerposition Zuhause sieht. "In einem 4-3-3 könnte er aber auch auf der acht spielen", so Krämer.

Am kommende Wochenende bei 1860 München ist Pflücke noch kein Thema, da der KFC Uerdingen in dieser kurzen Zeit keine Spielerlaubnis für den 21-Jährigen bekommt.

Autoren: Marlon Irlbacher & Julian Tilders

Kommentieren

Mehr zum Thema