21.07.2018

Uerdinger Stürmersuche

WM-Teilnehmer im Visier

Foto: firo

Der KFC Uerdingen ist noch auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Jetzt bahnt sich ein großer Deal an.

Der Drittliga-Aufsteiger macht aus seinen Ambitionen keinen Hehl. Nach den zwei Aufstiegen in Serie soll der nächste Aufstieg nicht lange auf sich warten lassen. Die 2. Bundesliga ist das Ziel. Dafür rüsten die Krefelder mächtig aus. Ex-Profi Stefan Aigner kam, dazu vier weitere Profis aus der 2. Liga. Speziell der Wechsel von Kevin Großkreutz, der 2014 mit der Nationalmannschaft Weltmeister wurde, verblüfft. Aus Darmstadt wechselt der ehemalige Dortmunder nach Uerdingen, mehr braucht es nicht, um zu untermauern, was der KFC erreichen möchte.

Der KFC Uerdingen ist heiß auf einen marokkanischen WM-Fahrer

Und noch sind die Transferaktivitäten des Aufsteigers nicht abgeschlossen. Es wird noch ein Stürmer gesucht, der eine gewisse Torquote garantiert. Zuletzt wurde Bielefelds Fabian Klos gehandelt, nun sogar ein WM-Teilnehmer. Nach unseren Informationen versucht der KFC den marokkanischen Angreifer Aziz Bouhaddouz zu verpflichten. Der 31-Jährige steht derzeit noch bis zum 30. Juni 2019 beim FC St. Pauli unter Vertrag. Bei der WM machte Bouhaddouz Schlagzeilen mit seinem Tor - ins eigene Netz. Im ersten Spiel der Marokkaner gegen den Iran wurde er spät eingewechselt und köpfte in der 95. Minute das Eigentor zum 0:1. Die Trauer war groß, im Anschluss betonte er: "Der Ball ist mir über den Kopf gerutscht. Ich hatte nicht damit gerechnet. Leider bin ich der Pechvogel gewesen. Ich kann mich nur bei den marokkanischen Fans entschuldigen für das Spiel."

Gegen den Iran traf er ins eigene Tor, im deutschen Fußball weiß er dafür umso besser, wo das gegnerische Tor steht. In 146 Zweitligapartien traf er 38 Mal, 20 Tore bereitete er vor. Zudem kann Bouhaddouz 38 Tore in 53-Regionalligaspielen vorweisen.

Sollte der KFC auch diesen Transfer perfekt machen, würde er als Aufstiegsfavorit Nummer eins in die Saison gehen. Wie sich das anfühlt, weiß der Verein aus dem letzten Jahr. Da konnte der KFC perfekt mit dem Druck umgehen...

Zugänge
Kevin Großkreutz (SV Darmstadt)
Stefan Aigner (Colorado Rapids)
Manuel Konrad (Dynamo Dresden)
Dennis Daube (Union Berlin)
Robert Müller (VfR Aalen)
Lukas Schelenz (U19 RasenBallsport)
Ali Ibrahimaj (SV Sandhausen)
Necirwan Khalil Mohammad (SC Wiedenbrück)
Maurice Litka (FC St. Pauli)

Abgänge
Patrick Ellguth, Christian Müller, Charles Takyi, Kevin Pino Tellez (alle unbekannt)

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken