19.07.2018

Schalke

Wright fällt bei Union Berlin durch

Foto: Michael Korte

Der Stürmer hat sich beim Zweitligisten Union Berlin vorgestellt. Seit Donnerstag ist der 20-Jährige zurück und trainiert mit dem Oberliga-Team.

Haji Wright ist zurück auf Schalke. Der 20 Jahre alte Stürmer hatte sich in den vergangenen Tagen beim Zweitligisten FC Union Berlin vorgestellt, die Verantwortlichen aber wohl nicht überzeugen können. Der Stürmer trainierte schon am Donnerstag wieder bei der Schalker U23. Der 1,93 Meter große Stürmer hatte sich in der Saison 2016/2017 mit elf Toren und elf Vorlagen für Schalkes U19 in der Bundesliga West für den Profifußball empfohlen. In der vergangenen Saison spielte Wright auf Leihbasis beim SV Sandhausen, kam aber über die Rolle eines Ergänzungsspielers nicht hinaus. In 15 Zweitligaspielen erzielte er ein Tor. Auf Schalke steht Haji Wright noch bis 2020 unter Vertrag.

U23-Trainer Torsten Fröhling erklärte zum Auftakt der Saisonvorbereitung, dass er das Talent, das einen Profivertrag hat, gerne in seiner Mannschaft behalten würde, um ihm wieder den Weg nach oben zu ebnen: „Ich würde es mir für ihn wünschen, dass er hierbleibt, das habe ich ihm auch schon gesagt. Die jungen Leute müssen spielen, spielen, spielen.“

Bei den Schalker Profis gibt es derzeit keine Verwendung für Wright, deswegen hat Manager Christian Heidel den Stürmer wie auch Donis Avdijaj der U23 zugeteilt.

Autor: Christoph Winkel

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken