19.07.2018

RW Ahlen

Emotionales Posting zu Großkreutz' Geburtstag

Foto: firo

Westfalen-Oberligist Rot Weiss Ahlen hat einem seiner beiden bekanntesten ehemaligen Jugendspieler mit einem emotionalen Posting zum Geburtstag gratuliert.

Kevin Großkreutz wird heute 30 Jahre alt. Etwa zwölf Jahre ist es jetzt her, dass die Wersestädter den späteren Weltmeister aus der Jugend - dort spielte er übrigens Seite an Seite mit Marco Reus - in die erste Mannschaft hochgezogen haben. Es sollte eine Erfolgsgeschichte werden. Schließlich hatte der gebürtige Dortmunder einen nicht unwesentlichen Anteil am Zweitliga-Aufstieg der Ahlener im Jahr 2008. In zwei Spielzeiten in der Regionalliga absolvierte Großkreutz 62 Partien (18 Tore), danach 33 Spiele in der 2. Bundesliga, in der ihm sechs Treffer gelingen sollten.

Das machte schlussendlich auch den damaligen BVB-Trainer Jürgen Klopp auf Großkreutz aufmerksam, der ihn ablösefrei zu seinem Heimatklub holte, bei dem er auch als Ahlen-Spieler regelmäßig auf der Südtribüne stand. In Dortmund reifte Großkreutz zum Nationalspieler, gehörte 2014 zum Deutschen Weltmeisterkader an und erreicht unter Klopp das Champions-League-Finale. Grund genug für die Ahlener nun anlässlich seines 30. Geburtstages ein emotionales Posting zu verfassen, in dem sie den mittlerweile als Skandal-Profi abgestempelten Spieler, der in der kommenden Saison beim Drittligisten KFC Uerdingen auflaufen wird, gratulieren.

"Sie können schlecht über dich reden. Sie können Witze auf deine Kosten machen. Doch etwas können sie nicht. Sie können dir deine großartigen Erfolge und Erinnerungen nicht nehmen und deinen offenen und ehrlichen Charakter nicht verändern. Weltmeister, Deutscher Meister, Pokalsieger, Champions League-Finalist, Zweitligaaufstieg mit Ahlen und Westfalenliga-Klassenerhalt mit Ahlen II in Hiltrup", richten sie an den ehemaligen Nationalspieler, der seine Zeit im Wersestadion nicht vergessen hat. Dort, wo er für die zweite Mannschaft sein letztes Spiel im BVB-Dress absolvierte, ehe es ihn zu Galatasaray Istanbul zog. Die Ahlener weiter: "Kevin, wir wünschen dir heute zu deinem 30. Geburtstag alles Gute dieser Welt. Es ist völlig egal, wie andere Menschen über dich denken oder dich gerne sehen würden. Hör weiterhin auf dein Herz und mach das, was dir Spaß und Freude bereitet. Wir werden immer stolz auf dich sein, unser Ahlener und Dortmunder Junge, der viel mehr erreicht hat, als all die ganzen Hater zusammen. Happy Birthday!"

Klar, dass dies auch Reaktionen hervorruft. Etwa 200 Leute reagierten auf das Posting. Fan Klaus Bernhard Teichert schrieb: "Als Ahlener werde ich deine Auftritte im Wersestadion nie vergessen."

Autor: Stefan Loyda

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken