14.06.2018

3. Liga

Uerdingens vierter Neuer kommt von Union Berlin

Foto: KFC Uerdingen

Der KFC Uerdingen hat nach dem Aufstieg in die 3. Liga den vierten Zugang verpflichtet.

Nach Innenverteidiger Robert Müller (VfR Aalen), dem defensiven Mittelfeldspieler Manuel Konrad (Dynamo Dresden) und dem Linksaußen Maurice Litka vom FC St. Pauli kommt mit Dennis Daube der nächste Spieler, der bereits höherklassig Erfahrung sammeln konnte.

Der 28-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt für den Zweitligisten Union Berlin aktiv. Sein Vertrag in der Hauptstadt läuft am 30. Juni aus. In der abgelaufenen Saison kam er auf 15 Einsätze für Union. Insgesamt kann Daube auf die Erfahrung von 149 Zweitligapartien zurückblicken, auch in der 1. Bundesliga durfte er für den FC St. Pauli schon 13 Mal ran.

[person_box=2376][/person_box]

Jetzt geht es beim KFC Uerdingen in der 3. Liga weiter für den zentralen Mittelfeldspieler. KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart betont: "Es war uns wichtig, uns auf dieser Position noch einmal zu verstärken. Deswegen freut es uns sehr, Dennis Daube für uns gewonnen zu haben, den wir schon länger im Fokus hatten. Ich bin mir sicher, dass er sich sehr gut in das Team einfügen wird."

Davon ist auch der Spieler überzeugt, der berichtet: "Ich freue mich, in der kommenden Saison beim KFC Uerdingen zu spielen. Ich werde alles daran setzen, den Verein nach vorne zu bringen und unsere Ziele zu erreichen." Und Daube wird mit Sicherheit nicht der letzte Spieler sein, den die Uerdinger verpflichten werden. Denn der Verein macht kein Geheimnis daraus, dass es auch in der 3. Liga nicht nur gegen den Abstieg gehen soll. Die 2. Bundesliga ist das Ziel, wenn es geht so schnell wie möglich.

Um neue Spieler verpflichten zu können, müssen andere gehen. Mit Charley Takyi, Kevin-Pino Tellez und Christian Müller stehen drei Abgänge fest, auch mit Leon Binder wird in Uerdingen nicht mehr geplant.

Hier ist eine Übersicht über alle derzeit geplanten Begegnungen in der Vorbereitung. Trainingsauftakt ist am 25. Juni:
30. Juni gegen den Bonner SC
5. Juli gegen den russischen Erstligisten FK Ufa
9. Juli gegen den tschechischen Erstligisten FK Pribram
12. Juli Gegner wird noch bekannt gegeben
17. Juli in Jülich gegen den SC Eindhoven
18. Juli gegen den FC Groningen
21. Juli Gegner wird noch bekannt gegeben

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken