13.06.2018

RWO

Drei U19-Spieler rücken in die erste Mannschaft auf

Foto: Micha Korb

Drei Spieler aus der eigenen U19 werden im Sommer in den Kader der Regionalligamannschaft hochgezogen.

RWO geht seinen Weg mit jungen talentierten Eigengewächsen konsequent weiter. In der kommenden Spielzeit werden drei Spieler der erfolgreichen U19-Bundesligamannschaft in den Regionalligakader aufrücken.

Nummer eins: Mike Jordan, der sich bereits zum Ende der vergangenen Saison in der ersten Mannschaft etablieren konnte. Der Innenverteidiger betont: „Ich freue mich, nun fester Bestandteil des Regionalligakaders zu sein und werde alles daran setzen, meine Leistungen zu bestätigen und mich weiter zu verbessern.“

Neben Jordan werden auch Rinor Rexha und Ahmed-Malik Uzun zum Kader gehören. „Rinor kann aus dem Stand explodieren und dank seiner technischen Veranlagung ein Unterschiedsspieler werden. Auf dem Weg dahin muss er aber hart an seinen körperlichen Voraussetzungen und an seinem heißblütigen Temperament arbeiten“, erklärt Jörn Nowak, sportlicher Leiter der Kleeblätter.

Uzun war der Mittelfeldmotor der U19 in der abgelaufenen Saison. Nowak ergänzt: „Ahmed spielt sehr abgeklärt und erwachsen für sein junges Alter. Wir sind gespannt zu sehen, wie er diese Anlagen im Seniorenbereich umsetzen kann. Für den Oberhausener Fußball freut uns Ahmeds Entwicklung ungemein. Es zeigt, was möglich ist, wenn die Vereine unserer Stadt kooperativ zusammenarbeiten.“ Uzun spielte noch in der vergangenen Saison für die U19 von Arminia Klosterhardt und schaffte mit den Arminen die Sensation, in die Juniorenbundesliga aufzusteigen.

RWO-Trainer Mike Terranova berichtet: „Die Jungs haben sich die Chance durch ihre guten Leistungen verdient. Dennoch werden wir die nötige Geduld für den erwartbaren Anpassungsprozess an das schnellere Tempo und die erhöhte Zweikampfintensität aufbringen."

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken