12.06.2018

Ärger auf Schalke

Foto zeigt wohl die neuen Trikots

Foto: firo

Der FC Schalke 04 wechselt in diesem Sommer seinen Ausrüster - von Adidas zu Umbro. Die Trikots sollten aber erst im Juli gezeigt werden.

Der FC Schalke 04 wollte die drei neuen Trikots für die kommende Saison eigentlich erst im Juli präsentieren – die Variante für Auswärtsspiele zum Beispiel während der China-Reise. Denn nach dem Ausrüsterwechsel von Adidas zu Umbro werden die Trikots diesmal mit besonders viel Spannung erwartet.

Twitter-User und Schalke-Fan „Schnubbie04“ postete dann aber gestern bei Twitter ein Bild, das die Schalke-Idole Mathias Schipper (l.), Klaus Fischer (Mitte) und Rüdiger Abramczik (r.) im klassischen blau-weißen Design, aber auch in einer grauen und einer neongrünen Variante zeigt.

Reaktionen der Schalke-Fans sind unterschiedlich

Die Reaktionen der Fans schwankten zwischen negativ oder humorvoll – eine harmlose Beschreibung für die graue Variante ist „Schlafanzug“, für das neongrüne Trikot „Nebelschlussleuchte“. Für die Schalker ist dieses Informationsleck ärgerlich. Das Foto entstand nach unseren Informationen bei einem Treffen für Ausrüsterfirmen im Herbst 2017 – für alle Anwesenden galt wohl ein Handyverbot. Einer hielt sich aber nicht daran.

Autor: Andreas Ernst

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken