21.05.2018

BL W 10

Auswärtscoup für Bochum-Linden

Die SF Bochum-Linden erreichte einen 3:1-Erfolg beim DJK Adler Riemke.

Das Hinspiel bei Bochum-Linden hatte Riemke schlussendlich mit 4:1 gewonnen.

Beim DJK Adler Riemke standen diesmal Esken, Heinbuch und Hoffmann statt Grubmüller, Scholz und Kienker auf dem Platz. Auch die SF Bochum-Linden veränderte die Startelf und schickte Berger für Akkan auf das Feld.

Bochum-Linden ging durch Sevag Kherlopian in der 24. Minute in Führung. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gast, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Anstelle von Emmanuel Agboola war nach Wiederbeginn Cederic Otto für den Absteiger im Spiel. Kherlopian beförderte das Leder zum 2:0 der SF Bochum-Linden über die Linie (56.). 72 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Riemke schlägt – bejubelten in der 66. Minute den Treffer von Marcel Droste zum 1:2. Für das 3:1 von Bochum-Linden zeichnete Haris Abdulahovic verantwortlich (69.). Am Ende nahm die Sportfreunde beim DJK Adler Riemke einen Auswärtssieg mit.

Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte Riemke die dritte Pleite am Stück. Der Gastgeber kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 16 zusammen hat. Ansonsten stehen noch elf Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Nach 29 absolvierten Begegnungen nimmt der Aufsteiger den zehnten Platz in der Tabelle ein. Die SF Bochum-Linden ist seit drei Spielen unbezwungen. Der DJK Adler Riemke tritt am Freitag, den 25.05.2018 um 19:00 Uhr bei der SG Welper an. Zwei Tage später (15:00 Uhr) empfängt Bochum-Linden SW Eppendorf.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema