08.05.2018

WL 2

Neues Trio für Concordia Wiemelhausen

Foto: Ketzer

Der Westfalenligist Concordia Wiemelhausen hat drei neue Spieler für die kommende Saison verpflichtet.

Für Torwart Bruno Staudt, der zuletzt vom Verein suspendiert wurde, verpflichteten die Bochumer Benjamin Carpentier vom SV Schermbeck. Wiemelhausens Sportlicher Leiter Uwe Gottschling erklärt: "Ich hoffe, wir haben auf der Torhüterposition nun einen guten Konkurrenzkampf."

Für die Innenverteidigung sicherte sich der Klub die Dienste von Armel-Aurel Nkam, der vom VfB Günnigfeld aus der Landesliga nach Wiemelhausen wechselt. Zudem nahm der Westfalenligist den offensiven Mittelfeldmann Hari Coric unter Vertrag. Der in der Jugend beim VfL Bochum und FC Schalke ausgebildete Spieler wechselte im Juli 2016 zu Greuther Fürth, allerdings kam er dort nur in der Reserve zum Einsatz. Über den SV Scherpenberg und Ruhrtal Witten kommt er nun im Sommer nach Wiemelhausen.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken