30.04.2018

Schalke

Von der Ersatzbank mit Düsseldorf in die Bundesliga

Foto: firo

Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert gratuliert Kaan Ayhan und Marcel Sobottka zum Aufstieg mit Fortuna Düsseldorf– und erinnert sich an seine Talente.

Norbert Elgert verfolgte am Samstag nicht nur das Spiel der Schalker Profis gegen Borussia Mönchengladbach, sondern informierte sich auch über den Spielstand der Zweitliga-Partie zwischen Dynamo Dresden und Fortuna Düsseldorf, das die Düsseldorfer mit 2:1 gewannen und somit den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machten.

Der Grund: Bei der Fortuna stehen mit Kaan Ayhan und Marcel Sobottka zwei Spieler unter Vertrag, die in der A-Jugend auf Schalke spielten – bei Trainer Norbert Elgert. „Ich habe beiden sofort nach dem Spiel eine SMS geschrieben, beide haben sehr schnell geantwortet und sich bedankt. Ich freue mich riesig, dass Kaan und Marcel es mit Düsseldorf geschafft haben“, sagt der 61-Jährige.

Sowohl Innenverteidiger Kaan Ayhan als auch Marcel Sobottka, der im Düsseldorfer Mittelfeld spielt, standen beim wichtigen Spiel in Dresden in der Startelf. Beide Ex-Schalker sind Stammspieler bei Trainer Friedhelm Funkel. Ayhan bestritt in dieser Saison 29 von bisher 32 Partien, Sobottka lief bislang 30 Mal auf und erzielte vier Tore.

Kaan Ayhan, der 23 Jahre alte gebürtige Gelsenkirchener, der schon als Fünfjähriger zum S04 kam, feierte 2012 mit der Schalker A-Jugend die Deutsche Meisterschaft. „Kaan war in meiner Mannschaft neben Sead Kolasinac und anderen ein absoluter Führungsspieler, der immer vorweg gegangen ist.“ Marcel Sobottka (24), der ebenfalls in Gelsenkirchen geboren ist, verbrachte als Jugendspieler zehn Jahre in der Knappenschmiede, bevor er je ein Jahr für die SG Wattenscheid 09 und Rot-Weiß Oberhausen spielte.

Im Sommer 2012 holte Norbert Elgert ihn zurück zu den Königsblauen. „Ich erinnere mich noch gut, wie Matze 2013 im Halbfinal-Spiel gegen Wolfsburg um die Deutsche Meisterschaft Maxi Arnold komplett aus dem Spiel genommen hat. Leider sind wir damals trotzdem ausgeschieden.“

Bei den Schalker Profis blieb sowohl Ayhan als auch Sobottka der große Durchbruch verwehrt. Auf Schalke bestritt der türkische Nationalspieler Ayhan immerhin 39 Partien für die Profis, in denen ihm ein Tor gelang – am 3. Mai 2014 beim 2:0-Auswärtssieg beim SC Freiburg. Im Januar 2016 verlieh Schalke Ayhan ein halbes Jahr an Eintracht Frankfurt, im Sommer 2016 folgte der Wechsel zu Fortuna Düsseldorf.

Marcel Sobottka spielt seit Sommer 2015 bei der Fortuna. Für die Schalker Profis kam er nur in Testspielen zum Einsatz. Für die 2. Mannschaft bestritt er in der Regionalliga West 41 Spiele.

Autor: Christoph Winkel

Kommentieren

Mehr zum Thema