25.04.2018

Viktoria Köln

Doppelschlag hält Aufstiegshoffnungen am Leben

Foto: Micha Korb

Viktoria Köln bleibt dran. Mit einem 3:1 (0:0)-Sieg vor 780 Zuschauern im Stadion Rote Erde gegen den BVB II wahrten die Domstädter weiterhin alle Meisterschaftschancen.

Keine 60 Sekunden lagen zwischen den beiden Angriffen, die die Fahnen der Viktoria hochhalten sollten. Zuerst flankte Timm Golley den Ball von der linken Seite in den Strafraum. Dort wartete Felix Backszat, der den Ball ins Tor köpfen konnte. Im nächsten Angriff marschierte Patrick Koronkiewicz über die rechte Seite und fand mit seinem Querpass Mike Wunderlich, der zum 3:1 traf. Dieser Doppelschlag hält die Chancen der Viktoria auf den Meistertitel in der Regionalliga West am Leben.

Schließlich siegte auch zeitgleich der KFC Uerdingen bei der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach mit 3:2. Bei einem Patzer wären wohl alle Chancen auf den Meistertitel und somit auf die Aufstiegsrelegation gegen einen der beiden Südwest-Teilnehmer passé gewesen. Borussia Dortmund II verabschiedete sich mit der Niederlage nun auch rechnerisch aus dem Titelrennen.

Kurz nach der Halbzeit hatte Backszat mit seinem ersten von zwei Treffern an diesem Abend die Führung für die Höhenberger hergestellt (52.). Massimo Ornatelli glich jedoch acht Minuten später mit einem verwandelten Strafstoß aus. Zuvor hatte Köln-Keeper Sebastian Patzler den Dortmunder Flügelspieler Sören Dieckmann von den Beinen geholt. Danach stellten Backszat und Mike Wunderlich den 3:1-Endstand her.

Viktoria Köln kann somit seine Wahnsinnsserie von mittlerweile 21 Spielen ohne Niederlage weiter ausbauen. An Boden hatten sie in den letzten Wochen dennoch verloren, weil sie gegen Erndtebrück, Rot-Weiss Essen und den SC Wiedenbrück jeweils nicht über ein Remis hinaus kamen. Seither müssen sie auf Schützenhilfe der Konkurrenz gegen den KFC Uerdingen hoffen.

Die kann am kommenden Sonntag schon Borussia Dortmund U23 leisten. Schließlich trifft die Mannschaft von Trainer Jan Siewert auf den Tabellenführer. Viktoria Köln empfängt am Samstag bereits die SG Wattenscheid 09.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken