22.04.2018

BL NR 6

Divis rettet Bocholt II einen Zähler

Der VfB Bottrop kam im Gastspiel beim 1. FC Bocholt II trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1 (0:1)-Remis hinaus.

Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Bocholt 2 vom Favoriten, VfB Bottrop. Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 3:3 geendet hatte.

Der Gastgeber nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Bosnjak statt Strauß. Auch Bottrop tauschte auf vier Positionen. Dort standen Bayhoca, Müller, Rinski und Wagener für Kahnert, Kriegel, Dibowski und Schloßarek in der Startformation.

In der 22. Minute brachte Pierre Weyerhorst den Ball im Netz des 1. FC Bocholt 2 unter. Nach nur 27 Minuten verließ Kevin Sailer von Bocholt 2 das Feld, Pascal Eilhardt kam in die Partie. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. In Durchgang zwei lief Kai-Philipp Ridder anstelle von Admir Bosnjak für den FCB 2 auf. Die Fans des 1. FC Bocholt 2 unter den 30 Zuschauern atmeten auf, als Philipp Divis in der 80. Minute zum 1:1-Ausgleich traf. Letztlich gingen die Bocholter und der VfB mit jeweils einem Punkt auseinander.

Nach 29 absolvierten Begegnungen nimmt Bocholt 2 den 14. Platz in der Tabelle ein. Der FCB 2 baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Durch den Teilerfolg verbessert sich der VfB Bottrop im Klassement auf Platz sechs. Während der 1. FC Bocholt 2 am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim Hamminkelner SV gastiert, duelliert sich Bottrop am gleichen Tag mit dem SC Bocholt 26.

Autor: RS

Kommentieren