19.04.2018

BL W 10

Riemke trumpft bei Bochum-Linden auf

Der DJK Adler Riemke drehte einen 0:1-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen die SF Bochum-Linden.

Der Aufsteiger tauschte diesmal zwei Spieler in der Startaufstellung. Für Wieczorreck und Theobald standen heute Hoffmann und Bakenecker auf dem Platz. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Kai Vogel sein Team in der 35. Minute. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang dem DJK Adler Riemke der Ausgleich durch Can Mahmuti (51.). Daniel Heider glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Riemke (54./60.). Den Vorsprung des DJK Adler Riemke ließ Björn Sprathoff in der 90. Minute anwachsen. Schlussendlich reklamierte Riemke einen Sieg in der Fremde für sich und wies Bochum-Linden in die Schranken.

Nach 23 absolvierten Begegnungen nimmt die SF Bochum-Linden den 15. Platz in der Tabelle ein. Zuletzt war beim Gastgeber der Wurm drin. In den letzten sechs Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet. Der Angriff ist beim Absteiger die Problemzone. Nur 29 Treffer erzielte die Sportfreunde bislang.

Die drei Punkte bringen für den DJK Adler Riemke keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Durch den klaren Erfolg über Bochum-Linden ist Riemke weiter im Aufwind. Der DJK Adler Riemke kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 13 zusammen hat. Ansonsten stehen noch neun Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt die SF Bochum-Linden die TuS Kaltehardt, während Riemke am selben Tag gegen den FC Altenbochum das Heimrecht hat.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema