18.02.2018

WL 2

Nächste Pleite für Sinsen

Die Auswärtspartie für TuS 05 Sinsen ging erfolglos vonstatten.

Lüner SV bezwang Sinsen mit 3:1. Das Hinspiel hatte Lünen bei TuS 05 mit 1:0 für sich entschieden. Für den Führungstreffer von TuS 05 Sinsen zeichnete Yannick Goecke verantwortlich (10.). Die Weichen auf Sieg für den LSV stellte Yasin Acar, der in Minute 27 zur Stelle war. Für das zweite Tor des Gastgebers war Milan Sekulic verantwortlich, der in der 38. Minute das 2:1 besorgte. Sinsen brauchte den Ausgleich, aber die Führung von Lüner SV hatte bis zur Pause Bestand. Anstelle von Daniel Mikuljanac war nach Wiederbeginn Davut Denizci für Lünen im Spiel. In Durchgang zwei lief Dennis Adamczok anstelle von Goecke für TuS 05 auf. Aboubakar Fofana beförderte das Leder zum 3:1 des LSV über die Linie (70.). Als Schiedsrichter Martin Pier (Holzwickede) die Partie abpfiff, reklamierte die Lüner schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Trotz des Sieges bleibt Lüner SV auf Platz sechs.

Die Situation von TuS 05 Sinsen ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen Lünen handelte man sich bereits die fünfte Niederlage am Stück ein. In der Tabelle liegt Sinsen nach der Pleite weiter auf dem elften Rang. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 16 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Während der LSV am kommenden Sonntag den SC Neheim empfängt, bekommt es TuS 05 am selben Tag mit dem DJK TuS Hordel zu tun.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken