13.02.2018

RL-West-Testspiele

Emotionale HZ-Ansprache, Pleite für 09

Foto: Micha Korb

Da am vergangenen Wochenende alle angesetzten Regionalliga-West-Nachholspiele abgesagt wurden, nutzten die Vereine die Gelegenheit, um auf diversen Kunstrasenplätzen zu testen.

Rot-Weiss Essen gewann bereits am Samstag mit 1:0 beim Westfalenligisten Sinsen 05. David Jansen markierte das Siegtor. "Ich glaube, dass wir spielerisch zugelegt haben. Wir haben von der Raumaufteilung was drauf gepackt, haben andere Angriffshöhen, sind flexibler und variabler geworden. Das gilt es jetzt gegen Bonn auf den Punkt zu bringen", sagte Essens Trainer Argirios Giannikis. RWE startet am Freitagabend (19.30 Uhr) an der heimischen Hafenstraße gegen den Bonner SC in die Restrunde der Regionalliga West.

Die SG Wattenscheid testete [url=http://www.reviersport.de/366133---wuppertal-sgw-09-sagen-beteiligten-absage.html]nach dem am Samstag kurzfristig abgesagten Ligaspiel in Wuppertal [/url] einen Tag später gegen den westfälischen Oberligisten TuS Ennepetal. Die 09er unterlagen mit 1:2. Die Partie fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Sportzentrum an der Berliner Straße statt. Joseph Boyamba hatte Wattenscheid, das ohne die kranken bzw. verletzten Nico Buckmaier, Edin Sancaktar (beide Grippe), Matthias Tietz (Hand) und Jonas Erwig-Drüppel (Knie) angetreten war, bereits nach zwei Minuten in Führung gebracht. SG-Trainer Farat Toku resümierte: "Wir haben uns schwer getan, wobei wir am Ende noch genügend Chancen hatten, um das 2:2 zu erzielen. Es war wichtig, in den Rhythmus zu kommen. Wir bereiten uns nun konzentriert auf Uerdingen vor." Am Sonntag (15 Uhr) kommt der KFC ins Lohrheidestadion.

Der FC Wegberg-Beeck, dessen Nachholspiel beim KFC Uerdingen abgesagt wurde, testete beim niederrheinischen Oberligisten TV Jahn Hiesfeld. Die Beecker steigerten sich nach einem 0:2-Pausenrückstand in Durchgang zwei und gewannen schließlich mit 4:2. Damiano Schirru und Kevin Menke brachten Hiesfeld in Front. FC-Stürmer Shpend Hasani erzielte drei Treffer, Danny Fäuster steuerte ein weiteres Tor für Beeck bei. "In der ersten Hälfte schien bei den Jungs die Lust, Karnevalssamstag ein Testspiel zu absolvieren, nicht sehr ausgeprägt zu sein. Daher bin ich in der Pause zwar nicht laut, aber deutlich geworden", berichtete Beecks Trainer Henßen gegenüber "fupa.net". Der FC Wegberg-Beeck erwartet am Samstag (17. Februar, 14 Uhr) den 1. FC Köln II zum Kellerduell.

Auf dem Kunstrasenplatz am Häcker Wiehenstadion gewann der SV Rödinghausen am Samstagvormittag mit 3:0 (3:0) gegen den Tabellen-Vorletzten der Regionalliga Nord VfV Borussia Hildesheim. Marius Bülter (2) und Simon Engelmann waren für die Mannschaft von Trainer Alfred Nijhuis erfolgreich. Am Samstag wartet in der Liga der TuS Erndtebrück auf den SVR.

TuS Erndtebrück testet am Dienstagabend (18.30 Uhr) beim Südwest-Regionalligisten Eintracht Stadtallendorf. Auch der Wuppertaler SV ist am Dienstag im Einsatz. Ab 19.30 Uhr wird das Testspiel des WSV beim Bezirksliga-Tabellenführer FC Wetter 10/30 angepfiffen.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren