23.01.2018

2. Bundesliga

Darum findet das Ruhrderby unter der Woche statt

Foto: firo

Beim Blick auf den Spielplan der 2. Bundesliga fällt der Start in die Restrunde sofort ins Auge. Der Auftakt findet unter der Woche statt. Das gab es noch nie.

Einige Fans dürften sich bei einem Blick auf den Spielplan der 2. Bundesliga verärgert die Augen gerieben haben. Der Auftakt in die Restrunde findet unter der Woche statt (23.-25. Januar). Immer unglücklich für die Anhänger, die an einem Wochentag weite Anreisen in Kauf nehmen müssen. Die Gründe für diese Terminierung sind aber simpel.

Höheres Medieninteresse durch Start unter der Woche

Dadurch ist früh wieder der Gleichklang zur Bundesliga mit dann jeweils 19 absolvierten Spieltagen hergestellt. Die nachfolgenden Spieltage 20 bis 34 der Bundesliga und 2. Bundesliga werden bis zum Saisonschluss am 12./13. Mai 2018 parallel an den jeweiligen Wochenenden ausgetragen.

Außerdem soll laut der Deutschen Fußball Liga (DFL) der 2. Bundesliga damit eine besondere mediale Aufmerksamkeit zu Gute kommen, da parallel keine Erstliga-Begegnungen stattfinden. Vergleichbar ist dieses Prozedere mit dem früheren Saisonstart gegenüber der Bundesliga im vergangenen August.

Gruev: "Haben wenig Substanz verloren"

In den vergangenen Spielzeiten fanden noch bis zu vier Spieltage unter der Woche statt, in dieser wird es nur zwei geben. Es wird also die letzte Englische Woche in dieser Saison sein. In dieser kommt es unter anderem zum Revierderby zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg. Doch auch im Ruhrgebiet hält sich das Interesse an einem Stadionbesuch in Grenzen. Bisher sind erst knapp 15.000 Karten verkauft worden.

Das könnte auch an der kurzen Winterpause liegen, die auf Grund der Weltmeisterschaft in diesem Jahr auf dem Programm steht. "Klar war die Pause kurz, aber dafür haben wir in dieser Zeit auch wenig Substanz verloren", sagt MSV-Trainer Ilia Gruev. Wie viel Substanz die Spieler wirklich verloren haben, wird der Deutsch-Bulgare schon bald herausfinden. Dienstag, unter der Woche um 18.30 Uhr, an der Castroper Straße.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken