05.12.2017

SC Paderborn

Ex-Oberhausener unterschreibt neuen Vertrag

Foto: Firo

Drittliga-Spitzenreiter SC Paderborn hat den nächsten Spieler über die laufende Saison hinaus unter Vertrag genommen.

Am Dienstag gaben die Ostwestfalen bekannt, dass der Vertrag von Felix Herzenbruch (25) um zwei Jahre verlängert wurde. Seit Mitte Oktober ist es dem SCP gelungen, mit Robin Krauße (bis 2021), Sebastian Schonlau (bis 2020), Sven Michel (bis 2021), Ben Zolinski (bis 2020) und Christopher Antwi-Adjei (bis 2021) bereits fünf Spieler aus dem aktuellen Kader langfristig an den Verein zu binden.

Linksverteidiger Herzenbruch hat sich in dieser für die Paderborner erfolgreichen Spielzeit zum Stammspieler entwickelt. In 19 Pflichtspielen stand der gebürtige Wuppertaler auf dem Feld.

Im Sommer 2016 wechselte Herzenbruch vom West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen an die Pader. Für die Kleeblätter absolvierte er in drei Jahren 95 Spiele, ehe ihm der Sprung in den Profifußball gelang.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken