21.11.2017

U19-Pokal

Viertelfinale - nächstes Hammer-Los für Schalke

Foto: Thorsten Tillmann

Im DFB-Pokal-Viertelfinale der U19 hat der FC Schalke das nächste Hammerlos erwischt. Die anderen Vertreter aus dem Ruhrgebiet sind nicht mehr im Wettbewerb vertreten.

Wenn der FC Schalke in diesem Jahr den DFB-Pokal der U19-Junioren gewinnen sollte, dann hätte die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert dies auch mehr als verdient. Denn die Schalker haben es in jeder Runde mit einem schweren Gegner zu tun.

In der ersten Runde hat Schalke mit Braunschweig den Titelverteidiger des Wettbewerbs zuhause rausgeworfen. 2:1 hieß es am Ende für die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert.

[infobox-right]Das Viertelfinale im Überblick
Mönchengladbach - SV Sandhausen
Sieger 1.FC Kaiserslautern / Bayern München - Werder Bremen
1899 Hoffenheim - FC Schalke
1. FC Magdeburg - SC Freiburg[/infobox]

In Runde zwei kam es noch dicker. Schalke musste zur Talentschmiede von RB Leipzig. Auch diese Hürde wurde gemeistert - am Ende siegten die Königsblauen mit 3:1.

Im Viertelfinale nun der nächste Hammer. Schalke muss zur TSG 1899 Hoffenheim reisen, die zuletzt Hannover 96 mit 3:2 aus dem Wettbewerb geworfen hat. Hoffenheim führt die Junioren-Bundesliga mit sieben Punkten Vorsprung vor dem SC Freiburg souverän an. Die bisherige Bilanz der Hoffenheimer. Zwölf Spiele, zehn Siege, ein Remis, eine Niederlage. Da wartet die nächste schwere Aufgabe auf die Mannschaft von Elgert. Terminiert ist das Viertelfinale für den 17. Dezember.

Außer Schalke sind keine Vertreter aus dem Revier mehr dabei: Der BVB schied bereits in der ersten Runde im Topspiel gegen Bayern München (0:1) aus. Der VfL Bochum verlor in der zweiten Runde beim SC Freiburg mit 2:3.

So lief das Achtelfinale:
SC Freiburg - VfL Bochum 3:2
FC Ingolstadt - SV Sandhausen 5:6 n.E.
Dynamo Dresden - Mönchengladbach 1:2 n.V.
TSG Hoffenheim - Hannover 96 3:2
1. FC Magdeburg - Hertha BSC 2:1
Werder Bremen - 1. FC Heidenheim 5:0
RB Leipzig - Schalke 04 1:3
Samstag, 25. November, 15 Uhr
1. FC Kaiserslautern - Bayern München

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken