20.11.2017

BL W 10

Punkteteilung im Kellerduell

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung vom BV Herne-Süd gegen den FC Neuruhrort.

Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich FC Neuruhrort vom Favoriten, BV Herne-Süd.

Während bei Herne-Süd diesmal Fernau, Leipski, Messaoud und Pries für Blum, Özkan, Eitner und Kosien begannen, standen bei Neuruhrort Demircan und Riegner statt Helal und Gürbüz in der Startelf. Der FC Neuruhrort ging durch Paul-Simon Freyer in der 24. Minute in Führung. 50 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den BV Herne-Süd schlägt – bejubelten in der 39. Minute den Treffer von Leon Soltysiak zum 1:1. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Armin Dreier von Neuruhrort den Platz. Für ihn spielte Lukas Baßenhoff weiter (52.). Dass Herne-Süd in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Lennart Leipski, der in der 80. Minute zur Stelle war. Dominique Wassi sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff das Unentschieden, als er in der 89. Minute ins Schwarze traf. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Ahmad Fattah (Essen) die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

Der BV Herne-Süd kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile neun zusammen hat. Ansonsten stehen noch vier Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Sicherlich ist das Ergebnis für den Gastgeber nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den 14. Rang.

9:40 – das Torverhältnis des FC Neuruhrort spricht eine mehr als deutliche Sprache. Gewinnen hatte beim Gast zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück. Nach 15 absolvierten Begegnungen nimmt Neuruhrort den 16. Platz in der Tabelle ein. Die nächste Station von Herne-Süd am 03.12.2017 heißt der SC Weitmar 45. Der FC Neuruhrort erwartet in zwei Wochen, am 03.12.2017, Fortuna Herne auf eigener Anlage.

Autor: RS

Kommentieren