11.09.2017

BVB

Nächstes ManCity-Juwel für Dortmund

Foto: Getty Images

Verschwiegenheit wird bei Borussia Dortmund bei Personalgerüchten und Transfers für gewöhnlich groß geschrieben. Exemplarisch ist dieser Fall:

Ohne dass die Öffentlichkeit Notiz davon genommen hätte, verpflichtete der BVB in den vergangenen Wochen einen weiteren Spieler aus dem Hoheitsgebiet von Pep Guardiola beim englischen Top-Klub Manchester City. Sein Name: Denzeil Boadu. Sport-Bild machte diesen Vorgang nun mit Verspätung öffentlich.

Der 20-Jährige wird im Kader der zweiten Mannschaft geführt. Beim Sieg gegen den SV Rödinghausen am vergangenen Wochenende gehörte er nicht zum schwarz-gelben Aufgebot.

In England kam er in der U23 von Manchester City, deren Profis vom ehemaligen Bayern-Trainer Pep Guardiola betreut werden, zum Einsatz. In der vergangenen Saison der Nachwuchsrunde wurde der flexibel einsetzbare Offensivmann elf Mal eingesetzt, schoss ein Tor und bereitete zwei vor.

Interessant ist sein Wechsel vor allem, weil zuvor schon ein weiterer Spieler von City zur Borussia gewechselt war: Top-Talent Jadon Sancho. Die Offensivhoffnung kostete den BVB acht Millionen Euro Ablöse.

Autor: Daniel Berg

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken