10.04.2017

3. Liga

Traditionsklub steht vor der Insolvenz

Foto: dpa

Fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und am Wochenende eine 0:3-Niederlage beim SC Paderborn. Beim FSV Frankfurt drohen nicht nur sportlich die Lichter auszugehen. Auch finanziell sieht es schlecht aus.

Der Traditionsklub scheint einen Insolvenzantrag in Erwägung zu ziehen. Das berichtet die "Frankfurter Rundschau". Demnach sollen sich am Montagabend das Präsidium und der Aufsichtsrat zu einer Krisensitzung treffen. Geht es nach Infos der "Frankfurter Rundschau", dann erscheint es als äußerst realistisch, dass die Bornheimer Insolvenz anmelden werden.

Laut dem Portal "liga3-online.de" schlug FSV-Präsidentn Michael Görner schon am vergangenen Donnerstag auf einer Fan- und Mitgliederveranstaltung Alarm und berichtete von einem Minus, das "größer als erwartet" sei. Die Frankfurter sollen einen Schuldenberg von rund drei Millionen Euro haben.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken