11.05.2015

Borussia Ahsen

Schnettger wechselt zum Konkurrenten

Foto: Tim Müller

Ahsen-Trainer Christian Schnettger verlässt zum Saisonende den Gerneberg und wechselt zum VfB Waltrop.

Nach acht Jahren endet für den Linienchef das Kapitel Ahsen. "Ich hatte sehr erfolgreiche Jahre bei der Borussia und brauche einfach eine Luftveränderung", erklärt Christian Schnettger der Schritt. Von Abnutzungserscheinungen des Coaches kann aktuell keine Rede sein, in den letzten fünf Begegnungen holte seine Mannschaft neun Punkte und hat wieder realistische Chancen auf einen Bezirksliga-Verbleib. "Mittlerweile kennen wir uns alle so gut, da ist vielleicht auch Mal eine andere Ansprache nötig, aber das lässt sich dann erst im nächsten Jahr sehen", hofft Schnettger auf einen positiven Effekt.

Der Wechsel bringt einige Brisanz mit sich, stehen noch beide Teams mitten im Abstiegskampf. Der VfB Waltrop hat einen Punkt mehr als die Ahsener, die derzeit einen Abstiegsplatz belegen. "Ich zittere mit beiden Vereinen mit", hofft Schnettger, das er im nächsten Jahr als VfB-Trainer an den Gerneberg zurückkehren kann. Die Tabellensituation könnte es hergeben, denn lediglich fünf Mannschaften haben nichts mehr mit dem Kampf um die Klasse zu tun. "Trotz der schwierigen Hinrunde, glaube ich, dass wir das schaffen können. Mit einem Abstieg möchte ich mich nicht verabschieden", hofft der langjährige Borussia-Coach auf ein Happy End.

Autor: Tobias Hinne-Schneider

Kommentieren