18.12.2014

Rödinghausen

Erste personelle Veränderungen beim SVR

Dass der SV Rödinghausen in der Winterpause am Personalkarussell drehen wird war kein Geheimnis.

Jetzt stehen die ersten Umstrukturierungen fest. [person=5115]Christian Knappmann[/person] und auch [person=6828]Thorben Krol[/person] werden den Verein verlassen.

Mit beiden hat sich der Verein am Wiehen auf eine Vertragsauflösung im Winter geeinigt. Torwart Krol kam im Sommer auf Leihbasis vom Liga Konkurrenten RW Oberhausen, wollte aber jetzt auf eigenen Wunsch den Verein verlassen. "Ich bedanke mich beim SV Rödinghausen und wünsche dem Verein alles Gute", verabschiedete sich Krol.

Spielender Co, dann Immobilienmakler

Stürmer Knappmann, der mit 14 Toren in der Oberliga Westfalen noch seinen Beitrag zum Aufstieg in die Regionalliga West leistete, kam im System von Trainer Ermisch zuletzt nur sporadisch zum Einsatz. "Ich gehe ohne Groll. Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt und durfte im letzten Jahr auf meine alten Tage sogar nochmal aufsteigen. Bei bestimmten Sponsoren stand ich aber nicht mehr allzu hoch im Kurs", sagte der ehemalige Essener gegenüber RevierSport. Knappmann hat schon konkrete Zukunftspläne: "Sehr wahrscheinlich werde ich in der Rückrunde als spielender Co-Trainer bei einem Regional- oder Oberligisten tätig sein. Ab dem Sommer forciere ich dann die 'Karriere nach der Karriere' und beginne eine Umschulung zum Immobilienmakler", verriet der 33-Jährige.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken