29.12.2010

Schalker Dachschaden

BVB-Fahne als I-Tüpfelchen auf dem Dach

Schlimmer geht's immer: Nach dem riesigen Dachschaden an der Schalker Fußball-Arena mussten die Königsblauen am Mittwoch einen weiteren Nackenschlag einstecken.

Ein Arbeiter, der eigentlich die Dach-Membran der Arena von ihrer Schneelast befreien sollte, hisste eine schwarz-gelbe BVB-Fahne am Schalke-Stadion.

"Unglaublich, wie einer so unsensibel sein kann", sagte Arena-Leiter Ulrich Dargel dem Internetportal der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung WAZ. Ein Scherz, über den die Verantwortlichen gar nicht lachen wollten. Der Dortmund-Fan wurde umgehend von der Baustelle verwiesen. "Der arbeitet hier nicht mehr. Der war hier, um Schnee zu scheppen und nicht, um Dekorationen vorzunehmen", so Dargel weiter.

Durch die Schneemassen auf der multifunktionalen Spielstätte in Gelsenkirchen waren die empfindlichen Dachmembranen an sechs Stellen und auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern beschädigt worden. Am vergangenen Sonntag war die für den 30. Dezember geplante World Team Challenge der Biathleten abgesagt worden, da die Veranstalter die Sicherheit der Zuschauer und Athleten nicht gewährleisten konnten. Die Austragung des ersten Spiels in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga am 15. Januar gegen den Hamburger SV soll nicht gefährdet sein.

Autor: sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken